Warum eine Photovoltaikanlage?

  • Weil sie 36 Punkte bei Scrabble bringt
  • Weil der Nachbar grün vor Neid wird
  • Weil es Atomstrom zukünftig nur noch in Springfield gibt
  • Weil sie 70 % Ihres Strombedarfs aus Sonnenenergie deckt

Für Schlaufüchse: Die ACALOR Photovoltaikanlage.

Die Photovoltaikanlage. Ein Minikraftwerk für jedermann. Die schlauen Module wandeln die Sonnenenergie in elektrische Energie um. So haben Sie Ihren eigenen Strom. Durch die aufeinander abgestimmten Systemkomponenten fertigen wir Ihnen Ihre individuelle Photovoltaikanlage. Die ist dann bestens auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
                    
Gut zu wissen: Eine Photovoltaikanlage produziert nicht nur umweltfreundlichen Strom für Sie. Die Sammlung der Sonnenstrahlen auf dem Dach ist auch eine gute Geldanlage. Im Sommer und in den Mittagsstunden stellt die Photovoltaikanlage oft mehr Strom bereit, als direkt verbraucht werden kann. Sie können diesen Strom entweder für die spätere Verwendung in einer Batterie zwischenspeichern, oder vom örtlichen Netzbetreiber abnehmen und vergüten lassen.

Nutzen Sie die Sonnenenergie mit einer Photovoltaikanlage von ACALOR. Das bedeutet: Günstige Stromversorgung, Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen sowie eine langfristige Versorgungssicherheit. Sie möchten es noch effizienter? Kombinieren Sie Ihre Photovoltaikanlage mit einer ACALOR Brauchwasserwärmepumpe und einer ACALOR Direktwärmepumpe.
                    
Denn: Bei Sonnenschein wird das Brauchwasser gezielt auf Vorrat erhitzt. Auf diese Weise deckt man einen möglichst hohen Anteil des täglichen Warmwasserbedarfs allein mit Strom aus Sonnenenergie ab. Das bedeutet weniger Kosten und mehr Sympathiepunkte bei Mutter Natur.

Schlaukasten

ACALOR SCHLAUKASTEN.

Heute: Alles über die Photovoltaikanlage.

• Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein durchschnittlicher Mensch 10 Stunden auf dem Hometrainer strampeln muss, um eine Kilowattstunde Strom zu erzeugen. Wir haben mal nachgerechnet: Eine Photovoltaikanlage mit 1000 Watt Spitzenleistung und einer Größe von etwa neun Quadratmetern liefert bis zu 1000 Kilowattstunden Strom im Jahr. Um so viel Strom zu erzeugen, müssten Sie 1,5 Jahre auf dem Hometrainer schwitzen.
                    
• Ein wahrer Strahlemann: Die Sonne strahlt in weniger als 30 Minuten mehr Energie auf die Erde als die Menschheit in einem ganzen Jahr verbrauchen kann. Damit steht die Sonnenenergie praktisch unendlich zur Verfügung.
                   
• Ziemlich langlebig: Solarzellen haben eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer. Eine wesentliche Eigenschaft der Solartechnik ist, dass die Stromerzeugung ohne bewegliche Teile und somit ohne mechanischen Verschleiß erfolgt. Es kann generell von einer Photovoltaikanlagen-Lebensdauer von 30 Jahren ausgegangen werden. In Ehejahren bedeutet das die Perlenhochzeit.
                   
• Ein spontaner Test: Was versteht man unter der Bezeichnung „Smart Grid“?

A) Die Reibungsenergie, die freigesetzt wird, wenn man zu schnell anfährt und die Reifen durchdrehen.
B) Smart Grid ist eine Bezeichung für wirklich schlaue Gitterroste.
C) Smart Grid ermöglicht die Kommunikation zwischen energieeffizienten Systemen im Haus. Eine PV-Anlage und eine Brauchwasserwärmepumpe lassen sich so steuern, dass zu den Zeiten, in denen selbst produzierter Strom zur Verfügung steht, auch Wärme bzw. warmes Wasser produziert wird.
                              
Ein Tipp: Eine Antwort ist richtig.

Info-Prospekt

Jetzt noch schlauer werden und unseren Prospekt mit vielen weiteren Informationen herunterladen

Info-Prospekt herunterladen

Energie schlauer nutzen!

Ob im Meeting, im Alltag oder Zuhause: Mit unseren Tipps nutzen Sie Ihre eigene Energie ab sofort schlauer

zu den Tipps